clémentine beauvais: die königinnen der würstchen
5plus magazin17 Rezensionen 14
Aus dem Französischen von Annette von der Weppen Carlsen Verlag GmbH, 288 Seiten, € [D] 16,99 | € [A] 17,50

Die »Wurst des Jahres« in Gold, Silber und Bronze vergibt Malo an die hässlichsten Mädchen der Schule. Wieder ist Mireille mit »auserkoren«, diesmal »nur« für den dritten Platz. Sie hat sich inzwischen ein Selbstbewusstsein angeeignet, das Astrid und Hakima, den Zweit- und Drittplazierten, noch fehlt. Die drei werden ein Team und beschließen, sich nicht unterkriegen zu lassen und aus ganz persönlichen Gründen die Nationalfeier im Garten des Élysée-Palasts zu sprengen. Einen selbst gebauten Würstchenverkaufsstand hinter sich herziehend und so die Reise finanzierend, radeln sie los. Von der Presse begleitet, von der Bevölkerung gefeiert und von Malo attackiert, verlieren die drei ihr Ziel nie aus den Augen. Allen anfänglichen Bedenken zum Trotz begeisterte mich dieser wundervoll ironisch und humorvoll geschriebene Entwicklungsroman mit seinem großartigen Sprachwitz, der Äußerlichkeiten und innere Werte gegenüberstellt, ohne zu moralisieren oder in einen wehleidigen Ton zu verfallen. 
stern k Daniela Dombrowsky

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen